Du mich auch! – Spannendes Beispiel für originelle Radentdeckungen in Hohenlohe
Neue Broschüre führt ins Radparadies Hohenlohe
Künzelsau Schon die Namen der Radtouren verraten, dass es in der im nordöstlichen Teil von Baden-Württemberg gelegenen Ferienregion Hohenlohe alles andere als langweilig zugeht: So ist die „Du mich auch!“-Strecke eine touristische Reverenz an den kämpferischen und wortgewaltigen Ritter Götz von Berlichingen, der in der Stadt Krautheim im Jagsttal laut Dichterfürst Goethe sein weltweit bekanntes „Götz-Zitat“ lautstark hinaus gerufen haben soll. Der Rundkurs „Von B nach B“ steht für Bretzfeld und Breitenauer See. Er führt Radfahrer mitten hinein in eine von Weinbergen und der größten Wasserfläche Nord-Baden-Württembergs geformten Landschaft. Hoch hinaus geht es beim „Gipfeltreffen“, nämlich zum Luftkurort Waldenburg – dem Balkon Hohenlohes. Ein Anstieg, der durch unerwartete Fernblicke weit hinaus über die Hohenloher Ebene bis hinüber ins fränkische Bayern und die Kurpfalz belohnt wird. Vogelflug-Tour, Paradies-Tour, Künstler- und Bauerntour, In Memory, ein Destillatsweg „Kirschwasser“ lauten weitere verlockende Themen. Die wichtigen Verbindungstouren des Ohrn- und Brettachtal-Radweges hin zum Sterne-ausgezeichneten Kocher-Jagst-Radweg garantieren zusätzlich die überregionale Vernetzung des Angebotes.
In der brandneuen Broschüre „Radparadies Hohenlohe“ werden diese Touren erstmals zusammen mit dem gesamten touristischen Radangebot der touristischen Geheimtipp-Region umfassend präsentiert. Gespickt mit vielen nützlichen Informationen rund um die Radreise bietet die 68-seitige Broschüre eine unverzichtbare Reiselektüre für die Freunde des Radfahrens. Stimmungsvolle Bilder lösen Vorfreude aus auf eine der abwechslungsreichsten Landschaften innerhalb Baden-Württembergs. Beschilderungsbeispiele, Angaben zum Schwierigkeitsgrad und Höhenprofil nebst Kartenausschnitt sind wichtige Punkte bei der Streckenauswahl, weshalb sie in der Broschüre leicht verständlich und übersichtlich dargestellt werden. Außerdem beinhalten die Tourenbeschreibungen unverzichtbare Links zum Herunterladen der digitalen GPX-Daten. Auch die von der Touristikgemeinschaft Hohenlohe klassifizierten Radservicestationen sind angeführt.
Insgesamt werden 32 thematische Radwege durch den Hohenlohekreis und Teile des benachbarten Heilbronner Landes beschrieben; leicht verständlich gegliedert nach Tages- und Mehrtagestouren sowie Fernradwegen.
 
In der an Kocher, Jagst und Ohrn gelegenen Tourismusregion Hohenlohe hat sich der Radverkehr zu einem wichtigen Angebot für Gäste aus Nah und Fern gemausert. Der Hohenlohekreis, das Land Baden-Württemberg und die Touristikgemeinschaft Hohenlohe haben in den letzten Jahren zusammen viel in die touristische Infrastruktur investiert. Der Fokus wurde hierbei Insbesondere auf die Beschilderung von Rad- und Wanderwegen gerichtet. Das neue „Radparadies Hohenlohe“ ergänzt diese Aktivitäten und fasst die interessantesten Touren in gedruckter und digitaler Ausgabe zusammen. Es ergänzt damit das bereits auf dem Tourismusmarkt eingeführte „Wanderparadies Hohenlohe“. Beide Publikationen wurden in Zusammenarbeit mit dem Medienunternehmen Hohenloher Zeitung / Heilbronner Stimme herausgebracht. Das Vorwort des Chefredakteurs Uwe Ralf Herr unterstreicht die gelungene Projektgestaltung.
Den Weg ins touristische Radparadies Hohenlohe weist die regionale Top-Domain www.hohenlohe.de


Weitere Informationen:
Touristikgemeinschaft Hohenlohe
Allee 17, 74653 Künzelsau
Tel. 07940 18 206
info@hohenlohe.de, www.hohenlohe.de